Maria Schmidt

Seit meiner Kindheit liebe ich eine bestimmte Art von Kreativität. Für mich hat die Kunst immer eine Faszination, egal mit welchen Farben und Materialien.

Sehr früh habe ich das Spiel mit den Farben, sowie das Malen auch mit einfachen Stiften für mich entdeckt. Diese Leidenschaft hat mich nie losgelassen, bis heute.


Diese Liebe zum Malen habe ich seit 1999 vertieft, indem ich einige Kurse in Aquarelltechniken, Acrylmalerei, Experimenteller Malerei, Aktmalerei besuchte.


Dozentinnen dieser Kurse waren: Frau Ulla Flock, VHS, Frau Karin Mansmann, Frau Tanja Endres-Klemm und Frau Gisela Schumann, Bosener Mühle.

 

 

 

Kunst bedeutet für mich ein Stück Lebensfreude

Die Augen sind das Tor zur Welt, mit Ihnen werden Bilder geschenkt, die den Geist und die Seele beflügeln.
 
Freude, die wir empfinden, prägt sich in der Erinnerung durch Bilder, die unvergessen bleiben.
 
Die kleinen Freuden des Alltags erkennen, sie einfangen ist in sich eine Kunst, sie für andere sichtbar zu machen unser aller Leben.